Elementsauna

Eine Elementsauna wird in der sogenannten „Sandwich-Bauweise" erstellt. Das heißt, dass unter der Verkleidung aus Holzpaneelen eine Matte aus (meist) Mineral- oder Glaswolle auf eine Kunststoffschicht zur Dampfsperre folgt. So soll für eine gute Wärmedämmung in der Saunakabine gesorgt werden.

Durch die Verkleidung aus Holz von außen und innen wird dem Betrachter das Gefühl einer typischen Massivholzsauna vermittelt. Somit kommt auch der regelmäßige Saunagänger auf seine Kosten, der Saunen mit Holzummantelung in Verbindung bringt.

Die günstigen Anschaffungskosten der einzelnen Materialien für die Hersteller kommen auch dem Kunden beim Endpreis zugute. Außerdem sind diese Saunen sehr flexibel planbar. So kann man sie zum Beispiel durch eingesetztes Glas an der Tür offen gestalten und fühlt sich beim Saunieren nicht eingeengt. Viele verschiedene Formen im Aufbau sind natürlich ebenfalls möglich.

Weiterhin beträgt die Aufheizzeit in der Regel nur ungefähr 40 Minuten. Sie können also nach einem erfolgreichen Arbeitstag zu Hause etwas essen und sich danach sofort in die mittlerweile aufgeheizte Kabine begeben. Dort können Sie dann Wellness pur in einer Sauna von hoher Qualität genießen, für die Sie nicht einmal vor die eigene Haustür gehen müssen.

Schließlich sind die durch die geringe Aufheizzeit entstehenden Heizkosten auch nicht so hoch wie bei anderen Modellen, was ein sehr schöner Nebeneffekt und gut für den eigenen Geldbeutel ist.

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 68 Artikeln)